KATHRIN KUMMER studierte an der Universität Bern und arbeitete mehrere Jahre am Institut für Strafrecht und Kriminologie als wissenschaftliche Assistentin. Sie dissertierte 2000 zum Thema der sexuellen Belästigung und schloss 2001 ihre Weiterbildung zur bernischen Fürsprecherin ab. Sie ist seither als Anwältin tätig. Ihre bevorzugten Rechtsgebiete sind Strafrecht und Arbeitsrecht. Auch berät sie NGOs in rechtlichen Fragen; so arbeitet sie beispielsweise seit 2010 für den Schweizerischen Hebammenverband SHV als Rechtskonsulentin.
Kathrin Kummer verfügt über eine Ausbildung als Mediatorin und ist seit Juli 2013 Ombudsfrau der Stiftung Bernische Ombudsstelle für Alters-, Betreuungs- und Heimfragen (www.ombudsstellebern.ch).

back